Aktuelles

Wirksamkeit der Kündigung eines Schwerbehinderten erfordert Anhörung der Schwerbehindertenvertretung

Will der Arbeitgeber das mit einem schwerbehinderten Mitarbeiter bestehende Arbeitsverhältnis beenden, muss er vor Kündigungsausspruch auch die Schwerbehindertenvertretung anhören (§ 178 Abs. 2 Satz 3 SGB IX). Für das diesbezügliche Verfahren gelten die für die Anhörung des Betriebsrates entwickelten Grundsätze (§ 102 BetrVG).
BAG 13.12.2018 – 2 AZR 378/18

2019-02-22T12:19:42+00:00