Aktuelles

Nachträgliche Klagezulassung auch noch nach sechs Monaten denkbar

Hat das Arbeitsgericht, obwohl die Klagefrist klar versäumt wurde, das Verfahren fortgeführt und erkennen lassen, dass es in der Sache entscheiden will, ist eine nachträgliche Klagezulassung, anders als von § 5 Abs. 3 Satz 2 KSchG vorgesehen, auch noch nach Ablauf des Sechs-Monats-Zeitraums möglich.
LAG Berlin-Brandenburg 07.11.2019 – 5 Sa 134/19

2020-02-18T15:39:45+00:00