Aktuelles

Langzeiterkrankung: Tarifliche Beschränkung des Urlaubsübertragungszeitraums auf 15 Monate zulässig

Eine tarifliche Regelung, wonach das Ansammeln von Urlaubsansprüchen aus vergangener Zeit auf einen Übertragungszeitraum von maximal 15 Monaten beschränkt ist, ist nach dem Urteil des EuGH vom 22.11.2011 (C-214/10) wirksam. Soweit ein Tarifvertrag keine eigenständigen Regelungen für den Verfall des übergesetzlichen Urlaubs enthält, beträgt der Übertragungszeitraum in richtlinienkonformer Fortbildung des BUrlG 18 Monate.
LAG Hamm 22.03.2012 – 16 Sa 1176/09

2015-12-03T11:17:33+00:00