Aktuelles

Keine Pflicht zur Arbeitszeiterfassung per Fingerabdruck

Ein Arbeitnehmer ist nicht verpflichtet, seine Einwilligung zur Nutzung des nur mittels Fingerabdruck funktionierenden Arbeitszeiterfassungssystems zu erteilen. Insbesondere fehlt es hierfür an der von § 26 Abs. 1 Satz 1 BDSG vorgesehenen Erforderlichkeit.
ArbG Berlin 16.10.2019 – 29 Ca 5451/19

2020-04-24T08:22:01+00:00