Aktuelles

Berechnung des pfändbaren Einkommens nach der Nettomethode

Bei der Berechnung des pfändbaren Einkommens gemäß § 850e Nr. 1 Satz 1 ZPO gilt die sog. Nettomethode. Das heißt, die der Pfändung nach § 850a ZPO entzogenen Bezüge sind mit ihrem Bruttobetrag vom Gesamteinkommen abzuziehen. Ein erneuter Abzug der auf diesen Bruttobetrag entfallenden Steuern und sozialrechtlichen Abgaben erfolgt nicht.
BAG 17.04.2013 – 10 AZR 59/12

2015-11-17T21:52:25+00:00