Aktuelles

Bei verspäteter Wiedereingliederung eines Schwerbehinderten droht Schadensersatzforderung

Unterlässt bzw. verzögert es der Arbeitgeber einen schwerbehinderten Menschen wiedereinzugliedern und ihm ggf. auch eine für ihn geeignete Tätigkeit zuzuweisen, kann anstelle des entgangenen Gewinns  Schadensersatz gefordert werden.
LAG Berlin-Brandenburg 23.05.2018 – 15 Sa 1700/17

2018-10-07T20:40:12+00:00